Being the Elite – Folge 211 : Have a good summer

Evil Uno telefoniert mit Mr Brodie Lee. Uno schlägt sich auf Anweisung selbst mit einem Stapel Papiere. [Das war sicher, weil sie Hangman Pages Anfrage nicht gesehen haben – definitiv verdient!]

Intro

Die Young Bucks stehen vor einem Chili’s Restaurant. Leider ist es geschlossen. [Hat jemand immer noch diesen verfluchten Ohrwurm. Wenn nicht schaut in meiner Twitter-Timeline, ich helfe gerne aus.]

Mittlerweile stehen die Bucks auf dem Parkplatz vor dem Daily’s Place und reden darüber, wie es ist, jede Woche getestet zu werden.

Die Bucks sind im Ring vor Fyter Fest. Private Party kommen dazu und sprechen Matt darauf an, dass seine Rippen noch verletzt sind. Der streitet das ab und Private Party bezeichnen Matt als Lügner. Sie wollen einen Arzt hinzuziehen, aber Matt gibt ihnen eine „Where do you think you’re going?“-Behandlung und Nick schmeißt ein „Dead Ass“ hinterher. Private Party ziehen schockiert ab.

Die Beaver Boys treffen sich mit Benigno Bodega und versuchen ihn zu rekrutieren. Der meint aber, dass sie nur verlieren und schickt sie davon. Die Beavers haben Angst vor Mr. Lee’s Reaktion. [Warum sind Dark Order bei BTE so cool und sonst so…fraglich?]

Die Bucks testen Peter Avalon, Brandon Cutler und Leva Bates in ihrem Wissen über Tag Team-Wrestling. Cutler versucht das Publikum mit einzubeziehen, aber „There is no Crowd. There is only Austin Gunn.“  Trotzdem gewinnt er. Sie verlieren am Ende, weil Avalon, dass mit dem „Team“ noch nicht ganz raus hat.

Highlights von MJF und Wardlow vs Jurassic Express beim Fyter Fest.

Colt Cabana will Kenny Omega Backstage überraschen, wird aber von den Bucks aufgehalten. Er solle aufhören Kenny zu ärgern. Er sei bereit zu seiner alten Persönlichkeit zu werden. „The one reddit loves…the washer!“ Sie hätten gesehen, wie er eine Fliegerbrille aufzog und dass er Hair Extensions in seiner Amazon Wishlist hätte. Colt solle sich von ihm fernhalten, da er ihn sonst umbringt. Colt wirkt schockiert. [Wir werden den Cleaner nie wieder sehen, oder?]

Eine kurze Aufnahme von Brit Baker auf ihrem Gefährt vom Fyter Fest.

Hangman Page fragt die Bucks, ob sie wissen würden was das AF in „Christian AF“ bedeuten würde. Sie glauben es heißt „Always Forever“ oder „Amen Father“ oder „Always Friends“ oder „Awesome Feelings“. Hangman nennt sie „Dumb As Fuck“

Highlights von Hikaru Shida vs Penelope Ford

Die Beaver Boys sprechen Best Friends nach ihrer Niederlage an. Sie sollen Dark Order beitreten, aber Best Friends meinen Dark Order würden immer verlieren. Die zeigen ihr neustes Mitglied: Trents Mom. Während Trent und Chucky abziehen, bleibt Orange Cassidy zurück. Er schmeißt wieder den Becher runter [Orange Catsidy strikes again, außerdem bin ich jetzt ein Fan von Trents Mom.]

Frankie Kazarian trifft die Bucks. Er spricht immer noch mit dem eigenartigen Akzent. Er ist von Michael Hayes oder Terry Taylor besessen und sucht Matt Hardy. Sie treffen Christopher Daniels, der Kaz helfen will und auch Hardy sucht. Nick teleportiert sich als Merch Freak/Harry Houdini zu Matt Hardy. Er will Hardy ein paar magische Tricks zeigen. [Natürlich ist das Ganze nicht geschnitten oder manipuliert oder so] Er verwandelt sich und Matt Hardy in seine diversen Persönlichkeiten. Er macht sie auch beide unsichtbar. „Once your final trick was actually a success.“  [Man sieht sie gar nicht in dem verspiegelten Bild oder das Cutler das Ganze filmt. Echt!]

Die Bucks, Omega und Page sind in ihrer Umkleide und machen sich sehr unauffällig über NXT lustig. Omega und Page beschließen mit FTR einen Trinken zu gehen, um sich zu entschuldigen. Die Bucks sprechen Page an und fragen, ob zwischen ihnen alles ok ist. Page hat nicht das Gefühl, dass die Bucks ihn mögen. Er würde weiterhin BTE mit ihnen machen, es würde sich aber anfühlen, wie wenn jemand „Have a good Summer“ ins Jahrbuch schreibt. [Und sehen wir den Split schon bei Fyter Fest Night 2?]

by Katha

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *